Therapieklettern in Psychotherapie & Pädagogik
Aufbaukurs

 

Kurstermin 2020

19. – 21. Juni 2020   Böblingen (Kletterhalle Roccadion)
Freitag: 16.00 – 20.00 Uhr
Samstag: 09.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 9.00 – 15.30 Uhr

 

Grundidee:

Jedes Jahr wird es ein bis zwei Aufbaukurse geben, die sich jeweils einem speziellen Thema widmen. Immer dabei bleiben wird die “Supervision”, also dass einzelne TeilnehmerInnen von interessanten Fälle berichten und wir gemeinsam verschiedene Aspekte des Falles diskutieren und daran lernen. Themen für die Zukunft sind unter anderem: Klettern und Achtsamkeit, Verbesserung des eigenen Kletterkönnens, das “Klettern und Stimmung” Modell, Klettern und schwere Persönlichkeitsstörungen und Sportpsychologie meets Therapieklettern.

 

Für wen ist der Kurse geeignet?

Voraussetzung ist die Absolvierung eines Basiskurses. In einigen Fälle, wo jahrelange praktische Erfahrung im Bereich Therapieklettern vorliegt, sind wir aber auch dem Wunsch gefolgt, die Reihenfolge von Basis- und Aufbaukurs umzudrehen.

 

 

Thema 2020: Auswertungsmöglichkeiten des Erlebten – verbales Intervenieren in seiner Vielfalt

Erleben – Reflektieren, Erleben – Reflektieren,… Dies ist eine Möglichkeit für einen typischen Ablauf sowohl in der Erlebnispädagogik als auch der “Erlebnistherapie”/Psychotherapie. Und auf dieses Reflektieren werden wir uns stürzen und eine Vielzahl von Möglichkeiten ausprobieren und diskutieren das Erlebte pädagogisch und therapeutisch nutzbar zu machen. Wir werden unter anderem alle Niveaus der “Verbalen Interventionen” genau und praktisch übend durchgehen. Dabei schauen wir uns auch einige Systemische Varianten der Auswertung an, wir besprechen, welche Aspekte tiefenpsychologischer Therapieformen wir (verantwortungsvoll) nutzen können und welche Auswertungssystheme wir aus der Erlebnispädagogik verwenden können.

 

 

Kursgebühr

€ 349,- (inkl 19% MwSt.)