Therapie - Motivation

ÜbungsleiterIn Therapeutisches Klettern Physiotherapie

Kurstermine 2020

Kurs Bad Ischl (ÜL Therapieklettern Physiotherapie 2020)
1. Kursteil: 05. – 07. Juni 2020 Bad Ischl
2. Kursteil: 27. – 28. Juni 2020 Bad Ischl

Kurs Wien (ÜL Therapieklettern Physiotherapie 2020)
1. Kursteil: 04. – 06. September 2020 Wien
2. Kursteil: 19. – 20. September 2020 Wien

Kursleiter

Mag. Jakob Wurm  | Instruktor Sportklettern Breitensport, Übungsleiter-Ausbilder (Naturfreunde Österr.)
MMag. Alexis Zajetz  | Instruktor Sportklettern Breitensport, Übungsleiter-Ausbilder (ÖAV)
Mag. Rudolf Steckholzer BSc.  | Physiotherapeut, Übungsleiter Sportklettern

 

Kursbeschreibung ÜL Therapeutisches Klettern

Der Kurs zur ÜbungsleiterIn Therapeutisches Klettern setzt sich aus zwei Teilen zusammen (ÜbungsleiterIn Therapieklettern indoor/toprope und spezieller Therapieteil). Diese sich ergänzenden Teile ermöglichen eine fundierte Qualifikation im Bereich Therapeutisches Klettern – von rechtlichen Aspekte über Sicherheit und Klettertechnik bis zu den speziellen physiotherapeutischen Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis.

Ziel

Die TeilnehmerInnen können

  • Therapeutisches Klettern selbständig anwenden: sowohl an niedrigen Kletterwänden (Boulderwänden) als auch mit Seilgebrauch.
  • Bewegungsabläufe an der Kletterwand, und die damit einhergehenden muskulären Aktivitäten, koordinativen Anforderungen und weiterlaufenden Bewegungen analysieren.
  • abschätzen, bei welchen Beschwerdebildern Therapeutisches Klettern indiziert ist, und welche Übungen situationsbedingt sinnvoll sind.
  • die spezifischen Merkmale der Kletterbewegung zu therapeutischen Zwecken nutzen.
  • die Kletterwand und deren Handhabung gezielt als Therapiemittel einsetzen.
  • praxisorientiert Übungen an der Kletterwand planen, anleiten und individuell anpassen.

 

Inhalt

ÜbungsleiterIn Therapieklettern indoor/toprope

  • Phasenstruktur der Kletterbewegung als Instrument der Bewegungsanalyse (=Standardbewegung)
  • Grundtechniken: Greifen, Treten & Steigen, Schwerpunkt positionieren
  • Spezielle Techniken: Eindrehen, Reibungsklettern, Stütztechnik
  • Spielerische Bewegungsformen an der Boulderwand
  • Sensibilisierungsübungen (Klettertempo, blind klettern, optimaler Formschluss)
  • Schrauben und Tapen von thematischen Bouldern
  • Einführung in den Bau von Boulderwänden & Bestückung mit geeigneten Griffen
  • Rechtliche Aspekte
  • Sicherheit beim Bouldern + richtiges Toprope-Sichern

Spezieller Therapeutischer Teil

  • Einführung in die verschiedenen Anwendungsbereiche des Therapeutischen Kletterns: u.a. Orthopädie, Neurologie, Pädiatrie und chronische SchmerzpatientInnen
  • Analyse der koordinativen, kräftigenden, mobilisierenden und gelenksstabilisierenden Effekte der Kletterbewegung
  • Anatomische und physiologische Aspekte des Therapeutischen Kletterns
  • Die Kletterwand als Therapiemittel: Möglichkeiten und Limitationen
  • Problemorientiertes Entwickeln und Anwenden therapeutischer Übungen an der Kletterwand in Bezug auf verschiedene Beschwerdebilder und Wundheilungsstadien
  • Fallbeispiele aus der Praxis

 

Weitere Zielgruppe:

ErgotherapeutInnen, SportwissenschafterInnen mit entsprechendem Qualifikationsnachweis und ÄrztInnen

Kursgebühr (inkl. 5 Tage Halleneintritte)

 € 783,- (inkl. 20% Ust.)

Anmeldung