Ausbildungen Therapieklettern in Psychotherapie & Erlebnispädagogik, Physiotherapie, Ergotherapie

ITK - Institut für Therapeutisches Klettern

Unser Angebot seit 2003 sind hochqualitative Ausbildungen im Bereich Therapeutisches Klettern in Ergotherapie, Physiotherapie und psychosoziale Interventionen (von Psychotherapie bis Erlebnispädagogik). Im Bereich Ergotherapie (Übungsleiter Therapieklettern Ergotherapie) und Physiotherapie (Übungsleiter Therapieklettern Physiotherapie) kooperieren wir dabei mit “neurobildung.at”

Therapeutisches Klettern in Psychotherapie und Pädagogik – unser Buch im Schattauer Verlag 

Klettern begeistert – und schult viele Fähigkeiten! Auch im therapeutischen und pädagogischen Bereich wird die positive Wirkung des Kletterns auf die Psyche und das Miteinander zunehmend genutzt. Stück für Stück können neue Ziele gesetzt und so gedankliche Barrieren überwunden werden. Über konkrete Aufgabenstellungen an der Kletterwand werden Selbstvertrauen und Körperbewusstsein gefördert, Ängste überwunden sowie Teamfähigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang miteinander geschult.

Ein interdisziplinäres Autorenteam kombiniert hier erstmals Kletter-Know-how mit jahrelanger therapeutischer Erfahrung: von den Grundlagen des Therapeutischen Kletterns über die Anwendung in der Erlebnispädagogik, Sport- und Bewegungstherapie bis hin zur Besprechung spezieller psychischer Krankheitsbilder. Das aufgezeigte Spektrum der Anwendungen mit detaillierten Informationen zu therapeutischen Zielen und genauen Übungsanleitungen ermutigt und befähigt Therapeuten und Pädagogen, Therapeutisches Klettern in ihrer täglichen Arbeit einzusetzen.

Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis..

1. Therapiekletterkongress Psychotherapie und Erlebnispädagogik 2020

Von 24. – 25. Jänner 2020 findet in Kooperation mit der Psychosomatischen Klinik Roseneck (Prien am Chiemsee) unser 1. Therapiekletterkongress statt. Es wird 18 Workshops geben (Themen z.B. Therapieklettern und Sucht, ADHS, Kinder- Jungendpsychiatrie, Forensik, Akutpsychiatrie, Depression,…) einen Vortrag von Alexander Huber mit nachfolgendem Interview. Wenn die Anmeldemöglichkeit online ist, gibt es wieder einen Post.

GRIGRI +

Therapeutisches Klettern Sicherungsgerät

Wir sind große Befürworter das GRIGRI im Therapieklettern zu verwenden, natürlich nicht für alle Situationen (z.B. von der Wand sichern), aber für viele. Nun gibt es eine neue Version, die in den ersten Versuchen wieder sehr durchdacht wirkt, wir werden noch über unsere Erfahrungen berichten. Nicht vergessen: aus juristischer Sicht sollte man zumindest 2 Jahre warten mit dem Einsatz eines neuen Gerätes bei Kunden, damit man in der praktischen Erprobungen auf möglichen Fallen oder Fehlerquellen draufkommt. Also “bergundsteigen” abonnieren, da steht´s dann drinnen!

Das GRIGRI + ist ein Sicherungsgerät mit Bremsunterstützung für alle Kletterer in der Halle und am Fels. Es ist für die Verwendung an allen Einfachseilen (optimiert für Seile mit einem Durchmesser zwischen 8,9 und 10,5 mm) und für den intensiven Gebrauch geeignet. Durch die Hebelübersetzung lässt sich die Bremswirkung beim Ablassen außergewöhnlich gut dosieren. Der Anwender kann zwischen zwei Sicherungsmodi wählen: Toprope oder Vorstieg. Der Modus „Toprope-Sichern” sowie der Anti-Panik-Hebel verbessern den Komfort beim Sichern, weshalb das GRIGRI + besonders gut für Klettereinsteiger geeignet ist.