Therapieklettern in Psychotherapie & Pädagogik
Aufbaukurs

Kurstermine 2018

31. Aug. – 02. Sept. 2018  Tübingen (Kletterhalle B12)

 

Für wen ist der Kurse geeignet?

Voraussetzung ist die Absolvierung eines Basiskurses. In einigen Fälle, wo jahrelange praktische Erfahrung im Bereich Therapieklettern vorliegt, sind wir aber auch dem Wunsch gefolgt, die Reihenfolge von Basis- und Aufbaukurs umdrehen zu dürfen.

 

Inhalte des 3-tägigen Aufbaukurses

Die Inhalte des Aufbaukurses gliedern sich in zwei Teile. Auf der einen Seite gibt es neue Inputs von uns, sowohl theoretischer als auch praktischer Natur:

+ wir stellen auch neue Übungen vor (das gemeinsame Klettern kommt also nicht zu kurz)
+ Albert macht einen Seiltechnikteil (z.B. wie man gut und selbst-gesichert neben einem Klinten/Klientin mitklettern kann und so „hautnah“   kommuniziert und unterstützt)
+ wir stellen drei neue theoretische Bereich vor, u.a. das Konzept des „Mentalisierens“, welches einen Großteil unseres Tuns gut beschreibt spezielle Auswertungstools bereitstellt

Auf der anderen Seite (dies war auch die Grundidee des Aufbaukurses) stellen wir einen Rahmen bereit, wo ihr euch austauschen könnt: eure Erfahrungen mit Klientengruppen („Störungsbildern“), welche Übungen oder Settings gut funktionieren und auch wo gab es Herausforderungen. Diese letzten Teil lassen wir unter dem Titel Supervision laufen, ihr stellt einen „Fall“ dar und wir überlegen gemeinsam, was alles drinnen steckt.

 

Kursgebühr

€ 310 + 20% Ust. = € 372,-*

*ab 2017 müssen wir 20% Ust. auf unsere Kursgebühren aufschlagen, da wir aufgrund der Anzahl der Kurse über die Kleinunternehmer-Grenze gehen.